Kuckkucksuhr - Meine Uhrenseite

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kuckkucksuhr

Hier habe ich meine Kuckucksuhr von meinen Großeltern.
                                   
Schon als Kind hat mich die Uhr fasziniert. Leider funktionierte diese Uhr nicht richtig. Der Kuckuck blieb immer draußen und die Uhr blieb ständig stehen. Zudem war die schöne Ölbemalung kaum zu sehen. Mit 12 Jahren etwa habe ich mir die Uhr vorgenommen. Das Uhrwerk musste nur geölt werden und das Gestänge des Kuckucks neu justiert werden. Das Ölbild habe ich vorsichtig mit Spiritus und einen kleinen Pinsel gereinigt. Das dauerte ziemlich lange und wie ein Wunder ist das Bild nicht verwischt. Später mal habe ich den Minutenzeiger aus Messing neu gefeilt und neu lackiert. Da war ich aber noch nicht im Rollstuhl.
                                   
                                   
Heute schmückt die schöne Uhr meine Küche.

                                   
Diese schöne Kuckucksuhr habe ich mir 2009 zugelegt. Dafür habe ich gerade mal 16 EUR bezahlt. Dafür war einiges zu tun bis alles wieder in Ordnung war.
                                   
Bei dieser Uhr war der Holzwurm drinnen. Ich war mir nicht sicher ob er noch drinnen war oder schon vor Jahren vernichtet wurde. Jedenfalls habe ich die Uhr komplett zerlegt. Alle Holzteile habe ich in Plastikfolie getan und für mehrere Tage in das Gefrierfach gelegt. Diese Tortur überlebt kein Holzwurm. Danach konnte ich es mit Holzbeize ausbessern und mit Antikwachs behandeln. Es waren nicht viele Wurmlöcher und ich entschied diese einfach zu lassen, weil es eben ein altes Stück ist. Innen waren die beiden Holzpfeifen auch vom Holzwurm zerlöchert und die Blasebälge zerrissen. Diese Pfeifen konnte ich nicht mehr retten. Da habe ich mir einen Satz passende Pfeifen Bei dem Selva- Uhrenshop gekauft. Nun war das Uhrwerk noch zu machen. Es war sehr verstaubt und das Öl verharzt. Kurzer Hand habe ich es auseinandergenommen und wie im Beispiel der Kaminuhr hier auf der Seite gereinigt. Auch die Aufzugsketten habe ich gleich mit der Reinigungslösung gereinigt. Die Lösung war hinterher schwarz und schmierig. Nach dem abspülen war alles wie neu. Endlich konnte ich alles wieder zusammenbauen, da verging einige Zeit weil auch nur wenig Platz in dem Gehäuse ist. Die ganzen Gestänge zu den Pfeifen und zum Kuckuck musste ich wieder anpassen. Mit meiner Rundzange und viel Geduld konnte ich diese arbeiten nur machen.
                                   
Nun hängt die Uhr in meinem Wohnzimmer und der Kuckuck ruft fröhlich aller halbe Stunde.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü