AM / FM Sender - Meine Bastelseite

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

AM / FM Sender

Dieses Gerät habe ich 2015 gebaut. Ich wollte hiermit meine ganzen erlernten Handgriffe zum Einsatz bringen, die ich seit meiner Behinderung neu erlernt habe. Wenn es nicht geklappt hätte wäre es nicht so schlimm gewesen. Ich war mir aber sicher das ich dieses Projekt ohne fremde Hilfe schaffe.

Dieser kleine Sender dient dazu, drahtlose Medien innerhalb meiner Wohnung an meine Röhrenradios zu senden.              
Der AM-Transmitter überträgt im Mittelwellenbereich eingespeiste Medien drahtlos an meine Mittelwellenradios. Der FM-Transmitter macht das Gleiche nur im UKW-Bereich an meine UKW-Radios.
Die beiden Sender habe ich mir als Bausatz gekauft. Die beiden Bausätze waren so günstig im Preis als wenn ich diese selbst entworfen und gebaut hätte.
Den Sender habe ich mit einem Internetradio ausgestattet. Zusätzlich einen USB-Eingang für MP3 Dateien und einen FM-Eingang.
Somit kann ich die Musik des Internetradios oder den anderen beiden Quellen mit meinen alten Röhrenradios empfangen.

Als Internetradio habe ich mich für das „Freecom MusicPAL“ entschieden. Dieses habe ich mir gebraucht und preiswert gekauft.
Aus diesem Internetradio habe ich mir nur das Innenleben ausgebaut. Der Rest war für mich uninteressant.
Hier ist der FM (UKW) - Sender Bausatz.
Hier ist der AM (Mittelwelle) - Sender Bausatz
Das Bestücken und das punktgenaue Löten der beiden Platienen war für mich nicht so einfach, aber ich habe es geschafft. Die beiden Sender haben nach dem Einschalten gleich funktioniert.

 
Nun war die Frontplatte dran. Ich habe mich für kupferbeschichtetes Basismaterial entschieden. Auch für das Gehäuse habe ich dieses Material benutzt. Dazu habe ich meine Hobbykreissäge und Ständerbohrmaschine benutzt. Kleine Handfeilen, Fräßer und Schleifpapier brauchte ich für die Feinarbeiten.

 
Aber zuerst brauchte ich einen Entwurf für die Gerätefront. Diese habe ich an meinem PC erstellt. Das hat lange gedauert weil ich ständig nachmessen musste, damit die Komponenten später perfekt sitzen.
Hier habe ich schon die Rückseite fertig und habe die Fotos davon übersprungen. An der Rückseite ist das ganze Netzteil untergebracht. Hier sieht man den Akku. Es ist ein Zusatzakku 12 Volt und 9800 mA den man für Laptops verwendet. Alle Kabel mit Stecker und Buchse, sowie den Netzschalter habe ich abgelötet. Anstelle habe ich ein 2- poliges Kabel angelötet.
Oben aufgesetzt ist das abgeschirmte Gehäuse mit dem schon eingebauten FM (UKW) Sender.
Hier habe ich die fertig aufgebaute Vorderfront von hinten gesehen. Da hatte ich ganz schön zu tun wegen der enge und den vielen dünnen Drähte.
Hier sieht man im linken Bild schon den verdrahteten FM (UKW) Sender. Im Bild rechts den verdrahteten AM (Mittelwellensender).
Zum Schluss habe ich noch Fotos wo man das Gerät von verschiedenen Perspektiven sieht. Den Zusatzlautsprecher habe ich zu dem Zweck eingebaut, damit ich den Sender den ich am Internetradio einstelle auch höre. Danach wird dieser abgeschaltet wenn das Gerät sendet.
Diese 2 mm U- Profiele aus PVC habe ich für die Umrahmungen der Displays und der Gesammtumrahmung der Front- und Rückseite gebraucht. Diese musste ich nach dem zuschneiden unf kleben noch schwarz lackieren. Die Arbeit war wegen der geringen Größe sehr schwierig für mich.

Den Gehäusedeckel habe ich auch aus kupferbechichtetem Basismaterial gebaut und mit schwarzer Carbonfolie bezogen.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü