Regeneriergerät - Meine Bastelseite

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Regeneriergerät

Dieses Gerät habe ich im Jahr 2007 gebaut. Damit kann ich verbrauchte Radioröhren wieder in einem brauchbaren Zustand versetzen. Es können aber nicht alle Röhren regeneriert werden. Wenn der Heizfaden gerissen ist, oder Vakuum nachgelassen hat, ist so eine Röhre unbrauchbar geworden. Auch wenn der Bariumvorrat in der Getterpille verbraucht ist, weil die Röhre vorher schon ein oder mehrmals regeneriert wurde, dann ist die Röhre nicht mehr zu retten.                                                                                                                                              
Ich habe das Gerät so gebaut, dass ich mit Laborkabeln individuell mir die Schaltung zum regenerieren einer bestimmten Röhre zusammenstecken kann. Die benötigten Spannungen kann ich mir auch zusammenstecken. Dazu habe ich zwei gleiche und starke Transformatoren mit verschiedenen Ausgangsspannungen eingebaut.
Mit diesem Gerät kann ich auch Feinschlüsse der Gitter innerhalb einer Röhre freibrennen. Dazu habe ich eine 100 Watt Vorschaltlampe und einen Spannungsregler mit in das Gerät eingebaut.
Der Bau von diesem Gerät war sehr Kraftaufwändig für mich, aber ich habe es geschafft. Das Bohren der Löcher und das anbringen der vielen Buchsen hat mein Bruder und meine Mutter übernommen. Damals war ich noch nicht so weit. Heute hätte ich eine Ständerbohrmaschine dafür. Die Kabel und Lötarbeiten habe ich selber erledigt, ebenso die Gestaltung des Gehäuses.

Am Ende habe ich noch ein Handbuch dazu geschrieben.

Nach 3 Wochen war alles fertig.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü